Die Browser-Erweiterung für
deine Medienkompetenz

Cahoots zeigt dir Verbindungen von Journalisten zu Vereinen, Organisationen und Unternehmen. Das hilft dir dabei einzuschätzen, durch welche Interessen ein Artikel geleitet sein könnte.

Max Mustermann Fahre mit der Maus über den Namen,
um Cahoots auszuprobieren.
Jetzt installieren unter

Cahoots ist Medienkompetenz 2.0

Journalisten haben die Aufgabe, komplexe Sachverhalte für ihre Leser einzuordnen. Dabei ist es wichtig, dass sie einen neutralen Standpunkt einnehmen. Leider kann man nicht immer sicher sein, dass diese Neutralität gewährt ist, denn einige Journalisten haben Verbindungen zu Interessengemeinschaften, die sie nicht immer offen legen. Cahoots bietet eine Informationsgrundlage, um dir die Einordnung der Interessen zu erleichtern.

Vorschlagen

Hast du neue Vorschläge für unsere Datenbank? Hier kannst du Vorschläge einreichen, die dann im Forum verifiziert werden.

GitHub

Wer Transparenz fordert, muss auch transparent arbeiten: Den Quellcode unseres Projekts findest du auf GitHub.

Forum

Wir setzen auf nutzergenerierte Inhalte. Deshalb braucht Cahoots eure Hilfe beim Verifizieren der Verbindungen.

Chat

Du erreichst uns auf schnellstem Wege via IRC. Und wenn mal niemand dort ist, loggt unser Bot Edeltraud deine Anfrage mit.

Wie werden die Quellen verifiziert?

Nachdem wir in den ersten Monaten selbst alle vorgeschlagenen Verbindungen überprüften und optimierten, hat der Verifizierungsprozess nun einen demokratischen "Relaunch" erfahren: In unserem Forum hat jeder die Möglichkeit, die Vorschläge zu diskutieren. Wenn eine Verbindung positives Feedback erhalten hat und die Quellen verifiziert sind, schieben unsere Moderatoren den jeweiligen Datensatz in die Datenbank.

Wer betreibt Cahoots?

Alexander Barnickel und Jonas Bergmeier haben die Erweiterung innerhalb eines Kurses bei Prof. Jens Wunderling im Studiengang "Interaction Design M.A." ander HS Magdeburg-Stendal konzipiert und entwickelt. Auf die Idee kam Alex durch einen Beitrag der ZDF-Satiresendung "Die Anstalt". Aufgrund des unerhofft starken Zuspruchs haben wir nach Abschluss des Kurses an Cahoots weitergearbeitet. Mit Oliver Sommer, André König und Julian Fath ist unser Team mittlerweile auf fünf Personen angewachsen.

Cahoots in der Presse

Medienwoche.ch

Journalisten haben die Aufgabe, komplexe Sachverhalte für ihre Leser einzuordnen. Dabei ist es wichtig, dass sie einen neutralen Standpunkt einnehmen. Leider kann man nicht immer sicher sein, dass diese Neutralität gewährt ist, denn einige Journalisten haben Verbindungen zu Interessengemeinschaften, die sie nicht immer offen legen. Cahoots bietet eine Informationsgrundlage, um dir die Einordnung der Interessen zu erleichtern.

Taz.de

Cahoots trifft einen Nerv, es könnte einen wichtigen Schritt hin zu der längst überfälligen Debatte um Transparenz im Journalismus markieren.

NDR.de

Die Medien werden oft als vierte Gewalt bezeichnet, da sie im Idealfall politische, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Missstände aufdecken und mit ihrer Berichterstattung zur Meinungsbildung beitragen. Doch was, wenn nicht objektiv und neutral berichtet wird, weil der Autor evtl.befangen ist, sei es durch die Mitgliedschaft in einer Partei oder in einem Lobbyverband?